Lokalsport

Zehnter Saisonsieg krönt eine gute Saison

KIRCHHEIM Im letzten Saisonspiel der württembergischen Oberliga schlugen die Basketball-Damen des TSV Jesingen den SB Heidenheim mit 82:72.

Anzeige

Eigentlich war aus dem Spiel die Luft von vornherein raus die Tabellenplätze waren vergeben. Dennoch waren beide Mannschaften fest entschlossen, sich nochmal von ihrer besten Seite zu zeigen. Umso mehr, als Landestrainer Peter Lazar auf den Zuschauerrängen Platz genommen hatte.

Den ersten Punkt machte Heidenheim, die HSB-Führung hielt bis Mitte des zweiten Viertels an. Die Jesinger Damen waren zwar immer wieder kurz davor, in Reichweite zu kommen, aber es reichte nie, um am Gegner resultatmäßig vorbeizuziehen. Leichte Spielvorteile reichten dem TSV allerdings, um zum Seitenwechsel doch noch eine 40:37-Führung herzustellen. Jetzt drehten sie den Spieß um. Der Jesinger Vorsprung hielt bis zum Saisonschluss, obwohl die Gäste vor rund 50 Zuschauern einige ebenso schöne wie erfolgreiche Spielzüge zeigten.

In den letzten drei Minuten baute der TSV seine Führung bis zum Endstand von 82:72 aus. Mit dem zehnten Saisonsieg im 18. Spiel beendete der TSV eine gute Saison: Die Mannschaft, die aufgestiegen war, wurde Tabellenfünfter.

fjr

TSV Jesingen: Attinger, Baumann (20), Bock (4), Duvinage (24 / 1 Dreier) , Fischer (16) , Heilemann (1) , Huschka (4) , Merrill (4) , Schweinfort (9), Staib.