Lokalsport

Zell verschenkt zwei Punkte

Nicht gerade clever stellte sich der TSG Zell im Bezirksligaduell beim TSV Grafenberg an. Nachdem man schon mit 5:2 geführt hatte, musste man sich mit einem enttäuschenden 5:5 zufrieden geben.

GRAFENBERG Nach anfänglichem Abtasten war es Mario Scroppo, der in der 15. Minute nach einem Eckball das etwas überraschende 1:0 für Zell erzielte. Liotti erzielte direkt nach Wiederanpfiff den Ausgleich und erhöhte in der 39. Minute gar auf 2:1. Capuano konnte kurz vor der Pause für Zell ausgleichen.

Anzeige

Nach der Pause erspielten sich die Gäste eine komfortable 5:2-Führung. Die Grafenberger besannen sich jedoch und erzielten in der 62. Minute nach sehenswertem Kombinationsspiel den 3:5-Anschlusstreffer. Nun mischte sich auch noch der Schiedsrichter ins Geschehen ein: Eine Rettungsaktion von Schumacher wertete dieser als Foulspiel und Paraszhidisz verwandelte das Elfmeter-Geschenk zum 4:5. Es kam, wie es kommen musste. Bereits in der Nachspielzeit erzielten die Grafenberger den 5:5-Ausgleich.

am

TSV Grafenberg:

Buhl Wezel, Heilig, Mastrangelo, Götze Stumpp, Paraszhidisz, Kaisner, Früh Erb, Liotti.TSG Zel

l: Jauß Nies, Capuano (46. Harald Gutbrod), Deva, Flauto Häring, Liebrich, Mario Scroppo (83. Thomas Gutbrod), Engelmann Schumacher, Dino Scroppo (46. Kern).Tore:

0:1 Mario Scroppo (15.), 1:1 Liotti (16.), 2:1 Liotti (39.), 2:2 Capuano (45.), 2:3 Engelmann (52.), 2:4 Engelmann (54.), 2:5 Mario Scroppo (56.), 3:5 Paraszhidisz (62.), 4:5 Paraszhidisz (70., Foulelfmeter), 5:5 Früh (90 + 2).Gelbe Karten:

Dino Scroppo Mastrangelo, Paraszhidisz, Erb.Rote Karte:

Flauto (82., TSGZ/grobes Foulspiel).Zuschauer:

120.