Lokalsport

Zeller Serie hält auch gegen Jesingen

Viertes Spiel ohne Niederlage für Bezirksliga-Schlusslicht TSG Zell. Gegen den TSV Jesingen kam die Intemperante-Elf in einer kampfbetonten Partie zu einem 2:2 (1:2).

ZELL Die Zeller hatten die erste Chance nach wenigen Sekunden, als Mario Scroppo direkt nach dem Anspiel eine schöne Hereingabe auf Engelmann gab, dieser aber knapp verpasste. Danach kamen die Jesinger besser ins Spiel und hatten in der Anfangsphase auch mehr Anteile. Die erste Torchance der Jesinger kam erst nach einer Viertelstunde zustande. Nach 18 Minuten dann die Führung für das Schlusslicht. Fabrizio Flauto wurde an der Strafraumgrenze gefoult und verwandelte den fälligen Freistoß selbst zum 1:0.

Anzeige

Die Jesinger drängten nun auf den Ausgleich, kamen aber aus dem Spiel heraus zu wenig Torgelegenheiten. Gefährlich wurde es jedoch immer wieder bei Standards. So auch in der 22. Minute, als die Kopfballabwehr der Zeller zu kurz geriet und Halimi einen Sonntagsschuss aus 18 Metern in den Torwinkel hämmerte. Die Zeller gerieten dadurch aber nicht in Unruhe und warteten weiter geduldig auf ihre Chance. Diese ergab sich in der 37. Minute für Engelmann, aber er scheiterte mit seinem Versuch aus 20 Metern. Kurz vor der Halbzeit dann die Führung für die Jesinger, wieder nach einem Eckball. Marc Augustin lauerte am kurzen Pfosten und konnte per Kopf die Führung erzielen.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild. Weiterhin blieben spielerische Höhepunkte Mangelware und der Kampf dominierte die Partie. In der 50. Minute fast die Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Grillo setzte sich auf der rechten Seite durch, flankte nach innen, aber Blocher konnte die Hereingabe nicht erfolgreich verwerten. In der 62. Minute der Ausgleich für die Zeller. Schumacher hatte im Strafraum abgezogen und ließ Karahoda keine Chance.

Völlig unverständlich war, dass die Zeller das Heft aus der Hand gaben und die Jesinger wieder ins Spiel zurückbrachten. So hatten Blocher und Grillo die Möglichkeit zur erneuten Führung, aber Torhüter Jauß war auf dem Posten und hielt das Unentschieden fest. Kurz vor Schluss nochmals Durcheinander im Zeller Strafraum, aber mit vereinten Kräften wurde erfolgreich verteidigt.

awo

TSG Zell:

Jauß Deva, Tekbicak (75. Yilmaz), D. Scroppo Sautter Flauto, Heinz (46. Nies), Schumacher, Liebrich M. Scroppo, Engelmann (83. Zadka).TSV Jesingen:

Karahoda M. Augustin, Schleser, Filios, Blocher D. Augustin, Grillo, Maier, Halimi (71. Galeola) Cetinkaya, Beutel.Tore:

1:0 Flauto (18.), 1:1 Halimi (22.), 1:2 M. Augustin (41), 2:2 Schumacher (62.).Gelbe Karten:

Liebrich, Sautter, M. Scroppo, Tekbicak Karahoda, M. Augustin, Cetinkaya, Halimi, Schleser.Gelb-Rote Karten:

Schleser (65.) wegen wiederholten Foulspiels.Zuschauer:

100.