Lokalsport

Zusage von Emre Atsür

Mit dem letzten Neuzugang, Emre Atsür vom MTV Stuttgart, ist das Team der Kirchheim Knights nun endgültig komplett.

KIRCHHEIM Zwei Tage vor dem traditionellen Vorbereitungsturnier am morgigen Sonntag in der Sporthalle Stadtmitte (Beginn: 10.30 Uhr) kam die Zusage des Türken mit deutscher Mutter per Handy aus dem Kurzurlaub. Emre Atsür (24), Flügelspieler mit amerikanischem College-Abschluss, wechselt vom Zweitliga-Aufsteiger MTV Stuttgart zu den VfL-Basketballern. Schon seit drei Wochen trainiert Atsür bei den Knights mit, nahm auch bisher an allen Vorbereitungsspielen teil. Der 1,90 m große Guard ist sehr gut ausgebildet und auf Grund seiner Vielseitigkeit als Back-up für Spielmacher Ross Jorgusen auf dem Flügel einsetzbar.

Anzeige

Am Donnerstagabend, ohne Jorgusen (auf Dienstreise) und Atsür, zeigte sich, dass ohne Aufbauspieler recht wenig geht: Das Testspiel gegen den Oberligisten TS Göppingen, der inzwischen aus einer Ansammlung von individuell starken Amerikanern besteht, ging 65:71 (31:27) verloren. Die für ein Testspiel unglaubliche Zahl von 150 Zuschauern sah es wie Coach Pasko Tomic, der Theo Leftakis (bei der EM in Belgrad) derzeit vertritt: Ein Muster ohne Wert.

Morgen, zum ultimativen Formtest sechs Tage vor dem ersten Saisonspiel gegen die KuSG Leimen (24. September um 19.30 Uhr, Sporthalle Stadtmitte), sind Jorgusen und Atsür aber wieder dabei.

mad

VfL Kirchheim:

Atsür, Beck, Goehrke, Hayden, Hountondji, Jorgusen, Kikic, Kranz, Lenger, Lukic, Neboh, Tsouknidis.