Lokalsport

Zwangs-Rotation im TSV- Gehäuse

Das Jahr geht dem Ende entgegen und aller Orten wird es während der Adventszeit besinnlich. Eine Ausnahme bildet da am zweiten Advent wohl die Owener Teckhalle. Beim Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Owen und der SG Lauterstein (17 Uhr) geht es für die Gastgeber um ein versöhnliches Ende einer verkorksten Hinrunde.

OWEN Eine Hiobsbotschaft erreichte Trainer und Mannschaft schon im Dienstagstraining: Torhüter Arpad Fazakas fällt mit gerissenem Kreuzband für die restliche Saison aus. Damit muss Owen ausgerechnet auf seinen bisher konstant gut spielenden Stammkeeper verzichten. Morgen wird also erstmals in dieser Runde das Duo Matthias Carrle/Bastian Reckziegel zwischen den Pfosten stehen.

Anzeige

Owens Gegner, die SG Lauterstein, rangiert derzeit mit 16:8 Punkten auf Rang vier und bestreitet mit dieser Partie wie auch der TSV das letzte Spiel der Hinrunde. Vor allem zwei Namen im Gästekader dürften unter der Teck aufhorchen lassen: Mit Michael Lackinger hat die SG einen ehemaligen Bundesliga-Crack von Frisch Auf Göppingen in ihren Reihen. Auch Torhüter Marius Nagel dürfte dem einen oder anderen noch ein Begriff sein. Vor einigen Jahren verletzte er sich nach einer überragenden Partie für den TV Winzingen in der Teckhalle schwer am Bein, bevor er wenige Zeit später beim Regionalligisten TSV Deizisau das Tor hütete.

Die große Stärke der SG Lauterstein sieht Owens Trainer Christoph Winkler im sehr ausgeglichen besetzten Kader. Ein dicker Brocken also, der da auf die Gelbhemden wartet. Die haben sich unter der Woche gezielt auf den morgigen Gegner vorbereitet. Vor allem in der Abwehr will der TSV mit variablerem Spiel endlich einmal eine Partie über 60 Minuten kontrollieren. Auch personell gibt es Änderungen gegenüber der Begegnung in Saulgau: Wieder mit dabei ist auf dem rechten Flügel Tobias Schmid und auch Nico Sigel wird als Alternative auf der Mittelposition wieder im Aufgebot stehen. Linksaußen Sascha Meißner hingegen muss nach einer Zahn-OP immer noch pausieren. Er kann vermutlich erst kommende Woche wieder ins Geschehen eingreifen.

Bleibt zu hoffen, dass am Sonntagabend neben den zwei brennenden Kerzen auf dem Adventskranz beim Teckclub auch zwei Pluspunkte zu vermelden sind.

br

TSV Owen:

Carrle, Reckziegel; Dunkel, Hanssen, Hoyler, Kirchner, B. Klett, S. Klett, Krüger, Schmid, Schmidt, Sigel, Weiss, Winkler.