Lokalsport

Zwei Ex-Blaue lassen Heininger jubeln

Oberndorf. Der FC Heiningen hat die erste Hürde auf dem Weg in die Verbandsliga genommen. Im ersten Relegationsspiel hat der Vizemeister der Landesliga, Staffel 2, vorgestern Abend den zweitplatzierten der Staffel 3, SV Zimmern, in Oberndorf mit 4:3 geschlagen. Matchwinner war dabei ein ehemaliger VfL-Kicker: Deni Kalfic sorgte beim Stand von 2:2 mit einem Dopppelpack Mitte der zweiten Halbzeit für die Vorentscheidung vor rund 800 Zuschauern. Den ersten Heininger Treffer hatte mit Armin Ohran übrigens auch ein Ex-Blauer erzielt. Das 25-jährige Kirchheimer Eigengewächs hatte den damaligen Oberligisten 2010 Richtung FC Frickenhausen verlassen. Nach einer Saison im Neuffener Tal schnürte Ohran zwei Spielzeiten lang die Kickstiefel für den SV Schwetzingen, den er im Sommer vergangenen Jahres Richtung Heiningen verließ.

Der FCH trifft nun am kommenden Sonntag im zweiten Relegationsmatch auf den FV Rot-Weiß Weiler (Staffel 1), der den SV Schluchtern (Staffel 4) 3:0 abkanzelte. Der Sieger dieser Partie trifft im entscheidenden Spiel ums letzte Verbandsligaticket auf den FC Frickenhausen. Sollte der FCF tatsächlich ab- und Heiningen nicht aufsteigen, würde die in dem Fall 17 Teams umfassende Landesliga Staffel 2, in der bekanntlich auch der TSV Weilheim mitmischt, bereits am Wochenende 9./10. August in die neue Saison starten.pet

Anzeige