Lokalsport

Zwei Mal 4:0 – VfL-Fußballer standesgemäß

Kirchheim/Nürtingen. Zwei 4:0-Sie­ge gegen Bezirksligisten – die VfL-Fußballer schießen sich langsam auf den Oberliga-Start ein

Das Gastspiel beim FV 09 Nürtin­gen fand auf dem Kunstrasenplatz am Hölderlin-Gymnasium statt – der VfL kam durch Treffer von Antonio Tunjic (31./Foulelfmeter/32.), Maximilian Laible (52.) und Kagan Söylemezgiller (56.) zu einem ungefährdeten Sieg. Mit demselben Resultat behielten die Blauen gegen den TSV Jesingen die Oberhand. Am stürmischen Freitagabend trafen Oliver Otto (12.), Armin Ohran (50.), Alexander Nita (54.) und Tiago Santos-Araujo (76.) auf Kunstrasen. Bis auf Emrah Polat, der nach seinem Muskelfaserriss im letzten Jahr behutsam aufgebaut wird, kamen alle VfL-Akteure zum Einsatz. In Nürtingen fehlten Trainer Rolf Baumann allerdings die Youngsters Philipp Uttikal, Uwe Beran, Armin Ohran und Hans-Alex Thies, die zu einem U20-Lehrgang des Württembergischen Fußball-Verbandes eingeladen waren.

Fazit: Nach den Ausdauereinheiten der ersten zwei Trainingswochen fehlte der Mannschaft noch der spielerische Glanz. Zu standesgemäßen Siegen reichte es trotzdem. wr

Anzeige