Lokalsport

Zwei Siege binnen vier Tagen

Catanesen setzen ihren Aufwärtstrend fort und siegen 3:1 in Neuhausen – Attore trifft zweimal

Der Aufwärtstrend des AC Catania in der Fußball-Bezirksliga hält an: Nach dem wichtigen Sieg letzten Donnerstag gegen den GSV Dürnau gab es gestern einen 3:1-Auswärtserfolg beim FV Neuhausen.

Neuhausen. Schon in der 7. Minute flankte Michele Latte vors Tor des Gegners, doch fand er keinen Abnehmer. In der 10. Minute dann der erste richtige Warnschuss durch den wieder genesenen Michel Forzano, als der aus gut 18 Metern den FV Torhüter prüfte. Zwei Minuten später, nach einem Eckball, köpfte AC-Abwehrchef Mario Bucek mit Wucht zum 0:1 ins Netz.

Anzeige

Die erste gefährliche Aktion hatte der FVN in der 17. Minute, als er über die rechte Seite in den Strafraum eindrang, doch der überragende Bucek konnte zum Eckball klären.

Catania spielte jetzt überlegen. In der 23. Minute, nach einem schönen Spielzug und einer herrlichen Flanke des agilen Francesco di Martile, konnte Michele Latte den Ball voll aufs Tor bringen, den Abpraller versenkte Torjäger Daniele Attore zum 0:2. Fast die Vorentscheidung gab es in der 45. Minute, als wiederum Michele Latte bis zur Grundlinie durchbrach, seinen überlegten Pass in den Rückraum konnten die Neuhauser aber zur Ecke abwehren.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Catania spielte jetzt unkonzentriert und so kam es in der 49. Minute zu einem Foulelfmeter, den der Neuhauser Kapitän Dagdelen sicher zum 1:2 verwertete.

Die vielen Kontersituationen konnte der ACC nicht gut ausspielen, und so geriet der Sieg noch in Gefahr. Mit einer Glanzparade verhinderte Torhüter Patrick Knöll den Ausgleich (60.). In der 70. Minute musste sich wiederum der gut aufgelegte Knöll strecken, um den gefährlichen Schuss zur Ecke zu lenken.

Die beste Chance um das Ergebnis sicher zu sichern, hatte Roberto Forzano, als er in den Strafraum des Gegners eindrang, auf Max Beller spielte, dessen Schuss wurde von der Linie gekratzt (83.). Die Erlösung gab es in der 90. Minute, als nach einem schönen Spielzug Daniele Attore sein 20. Saisontor markierte.

Fazit: Der AC Catania brachte sich zuletzt noch selber in Schwierigkeiten, obwohl man taktisch und spielerisch die bessere Mannschaft war.gf

FV Neuhausen: Temeschinko – Gruber, Wrobel, Schaller, Hoffmann – Lexa, Motzer, Hummel, Beck – Dagdelen, Gehring.

AC Catania: Knöll – Beller, Kammerer (65. Constanzo), Rizzo, Bucek – Di Martile (90. Jungblut), Forzano Michel, Forzano Roberto, Wonkaew (75. Nasti) – Attore, Michele Latte.

Gelbe Karten: Fehlanzeige

Tore: 0:1 Bucek (12.), 0:2 Attore (23.), 1:2 (Foulelfmeter) Dagdelen (49.), 1:3 Attore (90.)

Zuschauer: 80