Lokalsport

Zweimal drei Titel für den VfL

Mit jeweils drei Titeln sind die beiden Kirchheimerinnen Katja Holder und Anja Wackershauser von den Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Bernhausen zurückgekehrt.

FILDERSTADT Die Veranstaltung im Bernhausener Stadion litt über beide Wettkampftage unter den miserablen Wetterbedingungen. Kühle Temperaturen und immer wieder einsetzender Regen bremsten vor allem die Läufer und Sprinter aus, Top-Leistungen blieben oft im Ansatz stecken. Die Akzente der Kreis-Titelkämpfe konnten deshalb ganz klar die Vertreter der technischen Disziplinen setzen.

Anzeige

So erzielte Daniel Swierzyk von der LG Leinfelden mit 16,75 Metern im Kugelstoßen Jahreskreisbestweite. Auch die 4,20 Meter des Nellingers Thorsten Hassebroek im Stabhochsprung konnten sich sehen lassen. Simon Schmidt (TG Nürtingen) beeindruckte bei der A-Jugend mit Diskus und Kugel: Mit 47,01 Metern wäre er im vergangenen Jahr Zweiter der württembergischen Rangliste geworden. Auch seine 13,28 Meter im Kugelstoßen ließen aufhorchen.

Die Sprintwettbewerbe der weiblichen A-Jugend standen ganz im Zeichen von Katja Holder. Die Athletin des VfL Kirchheim sicherte sich sowohl über 100 als auch über 200 Meter den Titel und das in jeweils beeindruckender Manier: Über 100 Meter war sie in 12,58 Sekunden über eine Sekunde schneller als die zweitplatzierte Miriam Scholl von der LG Leinfelden (13,59). Über 200 Meter verwies sie die Konkurrenz in 26,25 Sekunden gleich um zwei Sekunden auf die Plätze. Ihre herausragende Leistung krönte sie mit dem Gewinn der Hochsprungkonkurrenz. Auch hier siegte sie mit 1,58 Metern deutlich vor der Zweiten, erneut Miriam Scholl (1,40 m).

Holders Mannschaftskameradin Anja Wackershauser konnte ebenfalls drei Titel einheimsen. Mit 5,15 Metern gewann sie den Weitsprung der weiblichen A-Jugend. Außerdem siegte sie über 100 m (12,33 Sekunden) und 200 m (25,76 Sekunden) bei der weiblichen B-Jugend. Zweite über die halbe Stadionrunde wurde Mittelstrecken-Spezialistin Christina Krüger (LG Teck) in 27,15 Sekunden.

Ein weiterer Höhepunkt waren die abschließenden Staffelwettbewerbe, die zur Demonstration der Stärke von Stephanie Lichtl wurden. Die 4x100-m-Schlussläuferin der TG Nürtingen übernahm den Stab an dritter Position weit zurückliegend. Auf den letzten 100 Metern überholte sie dann sowohl Cornelia Bruck (LG Leinfelden) als auch Julia Hohneiser (VfL Kirchheim) und sicherte so den Sieg der TGN in 50,93 Sekunden.

Auch die Schüler ermittelten in Bernhausen ihre Kreismeister. Christina Baumann vom TV Unterlenningen holte sich bei den W 11 den Titel im Ballwurf (34,5 m) und im Hochsprung (1,29 m). Bei den W 12 holte sich Lena Böhm vom TV Neidlingen in 2.40,80 Minuten den Titel über 800 Meter. Bei den männlichen Kollegen ragte Marc Allgaier vom TV Unterlenningen in 10,84 Sekunden über 75 Meter heraus. Diese Zeit bescherte ihm den Titel bei den M 12. Pech hatte hingegen Maximilian Schuhmann vom TV Neidlingen. Mit seinen bei den M 10 im Ballwurf erzielten 43 Metern verfehlte er den Titel nur um einen halben Meter. Marc Salzer (TG Nürtingen) kam auf 43,5 Meter.

pet