Basketball

Knights mit Turniersieg in Nürnberg

Basketball Bereits heute Abend ist Heimpremiere mit einem öffentlichen Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten Ehingen.

Nürnberg. Nach langer Verletzungsserie können Kirchheims Basketballer einen ersten Erfolg vermelden: Die Knights gewannen am Wochenende das Vorbereitungsturnier in Nürnberg. Die Mannschaft von Coach Mauricio Parra setzte sich im Finale mit 71:66 gegen den Gastgeber durch. Das Halbfinale am Samstag hatten die Teckstädter mit 78:70 gegen den tschechischen Erstligisten USK Prag für sich entschieden.

Anzeige

Zwei Wochen vor dem Start in der Pro A, scheint der Zweitligist aus Kirchheim so langsam auf Touren zu kommen. Parra jedenfalls war mit dem Turnierverlauf zufrieden „Das Spiel gegen Prag kam für uns zu einem sehr guten Zeitpunkt. Der Gegner hat energisch und sehr körperbetont gespielt“, zog der Coach ein positives Fazit. Die ersten beiden Viertel des Halbfinales gehörten den Kirchheimern. Während offensiv zu Beginn noch nicht alles rund lief, überzeugten die Knights vor allem in der Defensive. Nach einem 41:31 zur Pause folgte die schwächste Phase der Kirchheimer. Die Tschechen entschieden das drittel Viertel mit 23:16 für sich, doch im Schlussabschnitt konnten sich die Ritter auf ihre etablierten Kräfte verlassen. Tim Koch wurde mit 19 Punkten zum Topscorer der Partie, dicht gefolgt von Rohndell Goodwin (17) und Keith Rendleman (14).

Bei den Nürnbergern, die sich im Halbfinale gegen den siebenfachen österreichischen Meister Swans Gmunden durchgesetzt hatten, zeigten sich vor allem Marcel Pongo (18 Punkte) und Kent Jackson (14) in guter Frühform. Auch das Finale wurde von der Defensivarbeit geprägt. Mit einer knappen 41:38 Führung ging die Mannschaft von Trainer Ralph Junge in die Halbzeitpause. „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht zu unserem Spiel gefunden, aber die Reaktion nach der Pause war sehr gut“, stellte Mauricio Parra nach Spielende fest. Die Knights gestatteten den Franken in der zweiten Spielhälfte nur noch 25 Punkte. Offensiv platze der Knoten im Schlussviertel, in dem vor allem Rohndell Goodwin kaum zu stoppen war: 29 Zähler gingen am Ende auf das Konto des Amerikaners. Ebenfalls in guter Form präsentierte sich Jalen Canty, der in 16 Minuten Spielzeit im Finale elf Zähler und vier Rebounds erzielte.

Der nächste Test der Knights ist bereits heute Abend in eigener Halle. Spielbeginn in der Sporthalle Stadtmitte gegen Pro-A-Konkurrent Ehingen ist um 20.30 Uhr. Zuschauer haben freien Eintritt.cs

Turnier in Nürnberg

Finale: Abraha (2), Canty (11), Koch, Rendleman (13, 8 Rebounds), Daubner, Goodwin (29), Wenzel (6), Graf (7, 7 Assists), Kronhardt (3)

Halbfinale: Abraha, Canty (3), Koch (19), Rendleman (14), Daubner (5), Goodwin (17, 7 Rebounds), Wenzel (2), Graf (12), Kronhardt (6)