Basketball

Testspiel der Knights fällt aus

Basketball Das für heute Abend angesetzte Spiel gegen die Tigers aus Tübingen wird wegen Personalsorgen abgesagt.

Kirchheim. Es wäre der erste Testlauf mit einem Ligakonkurrenten gewesen, und zudem: Es sind nur noch wenige Wochen bis zum Saisonauftakt am 22. September in Nürnberg. Somit steht den Knights nur wenig Zeit zur Verfügung, sich aufeinander abzustimmen, sich einzuspielen. Trotzdem wurde das für den heutigen Samstag geplante Testspiel gegen den Bundesliga-Absteiger aus Tübingen abgesagt - aus gutem Grund.

Anzeige

Mit Kevin Wohlrath, Andi Kronhardt, Dajuan Graf und jetzt auch noch Constantin Ebert wären vier Spieler der Teckstädter für den heutigen Test ausgefallen. Der 22-jährige Neuzugang Ebert, der vom Bundesligisten aus Braunschweig im Sommer zu den Rittern wechselte, hatte sich im vorigen Testspiel gegen den Pro-B-Ligisten aus Elchingen ohne Gegnereinwirkung das linke Knie verdreht. „Wir machen uns große Sorgen um Constantin“, so Knights-Trainer Mauricio Parra.

Da mit Ebert und Graf die beiden etatmäßigen Point Guards der Ritter und mit Wohlrath ein weiterer Guard betroffen sind, wurde mit den Tübingern vereinbart, dass das für heute geplante Testspiel nicht durchgeführt wird. „Wir haben verschiedene Optionen geprüft, aber letztendlich stand fest, dass es für unsere verbliebenen Guards zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung sehr riskant ist, über 30 Minuten spielen zu müssen. Die Verletzungsgefahr ist zu hoch“, erklärte Knights-Geschäftsführer Christoph Schmidt. Zudem hätte auch für Tübingen ein Testspiel gegen ein derart dezimiertes Team wenig Sinn gemacht. „Es tut uns sehr leid, dass sich unsere Fans noch ein wenig gedulden müssen, bevor sie unsere Mannschaft gegen ein anderes Team spielen sehen“, sagte Christoph Schmidt abschließend.cs