Basketball

Weite Wege und ein Novum

Basketball Die Knights starten am 22. September in Nürnberg in die neue Pro-A-Saison. Das erste Heimspiel bestreiten die Kirchheimer gegen Neuling Quakenbrück. Von Bernd Köble

Die Trompete ist bereits gestimmt: Knights-Hallensprecher Daniel Zirn bläst am 29. September erstmals zur Attacke.Foto: Tanja Sp
Die Trompete ist bereits gestimmt: Knights-Hallensprecher Daniel Zirn bläst am 29. September erstmals zur Attacke.Foto: Tanja Spindler

Kirchheims Zweitliga-Basketballer starten am Samstag, 22. September, um 19.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison in der Pro A. Die zweite Liga hat in dieser Woche den neuen Spielplan vorgestellt. Erster Gegner der Kirchheimer sind an diesem Samstag die Nürnberg Falcons.

Anzeige

Der Startschuss für die neue Runde fällt allerdings bereits am Freitag zuvor in Rostock, wo die Seawolves als Aufsteiger den letztjährigen Play-off-Teilnehmer aus Trier empfangen. Der Sonntag bietet dann gleich zum Auftakt ein württembergisches Derby: Bundesliga-Absteiger Tübingen ist ab 17 Uhr zu Gast beim Urspring-Team aus Ehingen, das als Absteiger durch den freiwilligen Verzicht der Rheinstars aus Köln bekanntlich erst in letzter Minute doch noch den Klassenerhalt geschafft hat.

Für die Fans in Kirchheim geht die Saison dann am 29. September erst richtig los. Zwei Heimspiele in Folge versprechen Spannung und Atmosphäre in der Sporthalle Stadtmitte, zumal die Heimpremiere gegen einen Gegner mit klangvollem Namen steigt: Die Artland Dragons aus Quakenbrück, viele Jahre eines der Topteams in der ersten Liga und erst vergangene Woche für Erfurt in die Pro A nachgerückt, sind eine von vielen Unbekannten in dieser Saison. Eine Woche später dann, am 6. Oktober, empfangen die Knights die Mannschaft aus Trier.

Auf Basketball zur Einstimmung auf Weihnachten muss zumindest der weniger reisefreudige Teil der Kirchheimer Fans in diesem Jahr verzichten. Am Freitag, 21. Dezember, dem letzten Spielwochenende vor der zweiwöchigen Weihnachtspause, heißt das Ziel Paderborn, wo der ehemalige Verein von Knights-Neuzugang Phillip Daubner auf die Ritter wartet. Danach heißt es Kraft tanken, denn der Jahresstart bringt Reisestress. Am 5. und am 11. Januar heißen die beiden Auswärtsgegner Rostock und Hamburg. Die beiden längsten Fahrtstrecken der Saison warten innerhalb von nur fünf Tagen.

Saisonauftakt in der Pro A

Samstag, 22. September Nürnberg Falcons - Kirchheim Knights (19.30 Uhr)

Samstag, 29. September Kirchheim Knights - Artland Dragons (19.30)

Samstag, 6. Oktober Kirchheim Knights - Gladiators Trier (19.30)

Sonntag, 14. Oktober Phoenix Hagen - Kirchheim Knights (17)

Samstag, 20. Oktober Kirchheim Knights - Rostock Seawolves (19.30)

Samstag, 27. Oktober PS Karlsruhe Lions - Kirchheim Knights (19.30)