Neue Kurse

Expertentipp von Nina Uhde, Heilpraktikerin aus Kirchheim

Nina Uhde Foto: privat

Wir leben in einer Welt, die immer mehr vom Wandel geprägt ist. Digitalisierung und Agilität stehen in der Arbeitswelt im Vordergrund. Bei andauernder Unsicherheit und Schnelllebigkeit gerät unser Gehirn in den Stress- beziehungsweise Alarmmodus. Bei einer Stressreaktion wird in der Nebennierenrinde das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet. Geschieht dies dauerhaft zu viel, hat es negative Auswirkungen bspw. auf das Immunsystem, den Herzkreislauf und die Gedächtnisleistung. Wie wäre es, auch mal wieder in einen Zustand der inneren Stabilität zu kommen? Gelassen – zuversichtlich – besonnen. Neurowissenschaften belegen: Innere Ruhe, Gelassenheit und ein gesunder Umgang mit Stress kann wieder erlernt werden.
Hier hilft Achtsamkeit – sowohl eine innere Haltung als auch eine Schlüsselkompetenz, um den Herausforderungen unserer Zeit konstruktiv zu begegnen. Achtsamkeitstraining ist Stressprävention! MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction, zu Deutsch Stressreduzierung durch Achtsamkeit) hat sich als grundlegendes und am besten erforschtes Achtsamkeitstraining etabliert. Das achtwöchige Programm wurde bereits in den 1970er-Jahren von dem Molekularbiologen Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitätsklinik in Massachusetts (USA) entwickelt und wird weltweit erfolgreich angewendet. Der klassische Achtsamkeits-Kurs beinhaltet acht wöchentlich stattfindende Sitzungen sowie ein Achtsamkeitstag von rund sechs Stunden.
Die Kernelemente des Kurses beinhalten: achtsame Wahrnehmung des Körpers in Ruhe und Bewegung mittels Bodyscan und Yoga, Meditation im Sitzen und Gehen, Kurzvorträge und Erfahrungsaustausch zum Thema Stress, Umgang mit Gefühlen, Umgang mit dem Körper, achtsame Kommunikation u. a. Vor Kursbeginn findet ein individuelles Vorgespräch statt und nach dem Kurs können Einzelgespräche verabredet werden.

Ich biete diese Kurse ab 7. Februar an.

Nina Uhde, Marktstr. 15, Kirchheim unter Teck