Kommunalwahl

Holzmaden: Die HBL bekommt leichtes Übergewicht

Wahl Das Gleichgewicht der beiden fünf Sitze starken Fraktionen im Gemeinderat der Urwelt-Gemeinde wird zu einem sechs zu vier für eine Fraktion.

Im Holzmadener Rathaus ändert sich die Zusammensetzung des Gemeinderats. Foto: Jean-Luc Jacques

Holzmaden. Statt fünf zu fünf heißt es im Holzmadener Gemeinderat künftig sechs zu vier, denn die Freie Wählervereinigung (FWV) gibt einen Sitz ab, während die Holzmadener (HBL) Bürgerliste einen Sitz hinzugewinnt. Neu dabei sein für die HBL wird Michael Liebrich, der 601 Stimmen für sich verbuchen konnte. Mit Stimmenkönig Rainer Stephan (1275) werden mit Jochen Wagner (988), Michael Thiehoff (773), Dr. Markus Ocker (687) und Katja Hannig-Fischer (518) sämtliche HBL-Mitglieder der vergangenen Wahlperiode dabei sein. Die FWV wird im neuen Gemeinderat mit Mika Carfora (1028), Michael Keuerleber (1226), Isabel Wißt (632) und Carmen Rück (494) vertreten sein. Mit 11.992 abgegeben Stimmen lagt die Wahlbeteiligung bei 71,5 Prozent.