Kirchheim

Gospelhouse betet für die Stadt

Kirche Nach Renovierungen wird im Gospelhaus wieder gesungen, gebetet und über die Welt nachgedacht.

Kirchheim. Zwei Dutzend Besucher aus vielen Kirchheimer Gemeinden kamen zum Gebet für die Stadt im Gospelhaus in Kirchheim.

Marianne Wick ist die Leiterin der Kirche, die an Pfingsten ihren 60. Geburtstag als Pfingstgemeinde hätte feiern können. Doch der Umbruch kam vor eineinhalb Jahren: Die Kirche in der Kanalstraße  21 wurde geschlossen und im November nach gründlicher Renovierung als Gospelhouse neu eröffnet.Nach einem weiteren Lied stellte Pastor Steinke die Gebetsanliegen vor. In vier Kleingruppen wurde gebetet um Gottes Führung und Stärkung des Gemeindewachstums.

Unter dem Motto „Suchet der Stadt Bestes“ ging es um den internationalen Gottesdienst am Pfingstsonntag und ganz besonders um ein gutes Miteinander im Rahmen der Evangelischen Allianz und der CIK.pm

Anzeige