Kirchheim

Wohin mit dem Christbaum?

Weihnachten Das Fest ist vorbei und so langsam wird es Zeit, sich von seinem Christbaum zu verabschieden. Auch in diesem Jahr stehen in Kirchheim mehrere Sammelplätze für ausgediente Weihnachtsbäume zur Verfügung.

Wer seinen Christbaum loswerden möchte, sollte unbedingt sämtlichen Schmuck entfernen. Archiv-Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Die städtischen Sammelplätze befinden sich an den Ecken Aichelbergstraße/Eichendorffstraße, Aichelbergstraße/Freiwaldaustraße, Alleenstraße/Geflügelmarkt, Alter Schafhof/Höhenweg beim Spielplatz, Altvaterweg beim Parkplatz Thomaskirche, Austraße/Eugenstraße, Badwiesen/Schöllkopfstraße, Beethovenstraße/Notzinger Steige, Dürerweg beim Milcherberg-Kindergarten, Esslinger Steige/Im Münzen beim Trafohäuschen, Jesinger Straße/Eichendorffstraße, Kitteneshalde beim Kinderspielplatz, Laubersberg/Benzenhofweg, Limburgstraße/Eichendorffstraße, Lindachallee/Klosterwiese, Nürtinger Straße/Schimmingweg, Sudetenstraße, Tannenbergstraße/Bulkesweg, Ziegelwasen, Zu den Schafhof­äckern/Sperberweg.

In Jesingen können die Bäume beim Käppele-Kindergarten sowie am Gerätehaus der Feuerwehr abgelegt werden. Außerdem sammelt die Fußball-Jugend des TSV Jesingen am Samstag, 8. Januar, ab 9 Uhr die Bäume direkt vor der Haustür ein. Eine kleine Spende kann in einem Briefumschlag am Baum befestigt werden. In Lindorf sammelt die Feuerwehr am Samstag ab 9 Uhr die Bäume ein. In Nabern werden die Christbäume zur gleichen Zeit von Unterstützern der Jugendfeuerwehr gegen eine Spende abgeholt. In Ötlingen können die Bäume am ehemaligen „Farrenstallgelände“ und auf der Grünfläche an der Lindorfer Straße stadtauswärts rechts abgelegt werden. Eine Übersicht aller Angebote gibt es im Internet auf www.kirchheim-teck.de/weihnachtsbäume. pm


Anzeige