Kirchheimer Umland

In der Innenstadt herrscht Eiszeit

Qualität trifft auf Kreativität – Das eisige Vergnügen geht in die nächste Runde – Ungewöhnliche Geschmacksrichtungen

Ob Vanille oder Schokolade, in der Waffel oder im Becher – die Eiszeit ist zurück. Auch Allergiker müssen längst nicht mehr auf die eiskalten Leckereien verzichten, laktosefreie Sorten werden immer beliebter.

Wenn die Temperaturen steigen, schmeckt Eis besonders gut.Foto: Jean-Luc Jacques
Wenn die Temperaturen steigen, schmeckt Eis besonders gut.Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Laut dem Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie isst jeder Deutsche durchschnittlich 110 Kugeln der eiskalten Versuchung pro Jahr. Um die Kundschaft zu überzeugen, ist dieses Jahr allerdings einiges an Kreativität gefragt. Für die Besitzer von Eisdielen im Herzen Kirchheims kein Problem: Vor exotischen Eis-Kreationen macht hier niemand halt. Da findet man auf der Karte schon mal Geschmacksrichtungen wie Zitrone-Basilikum oder Hanf.

Aber es geht längst nicht mehr nur darum, was in die Waffel oder in den Becher kommt, sondern was zusätzlich noch obendrauf gestreut oder gegossen wird. Wundertüten wie zum Beispiel die Dino- oder Smarties-Tüte mit allerlei Toppings erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Das altbewährte Spaghetti-Eis wird nach wie vor am häufigsten bestellt, ist aber schon lange nicht

Das altbewährte Spaghetti-Eis ist nach wie vor beliebt

mehr die einzige zu Eis gewordene italienische Spezialität. Auch Pizza-Eis, belegt mit Früchten, oder Spaghetti Carbonara kann man in dem einen oder anderen Eiscafé in Kirchheim bestellen.

In diesem Jahr müssen auch Allergiker nicht mehr auf die eiskalten Leckereien verzichten. Laktosefreie Sorten gibt es in fast jeder Kirchheimer Eisdiele und das nicht nur in Form von Wassereis.

Anzeige