Lenninger Tal

Leuze unterstützt Max-Eyth-Schule

Leuze unterstützt Max-Eyth-Schule. Durch Bildungspartnerschaften, enge Zusammenarbeit mit Schulen und Hochschulen, Spenden von L

Leuze unterstützt die Hochschulen Esslingen und Reutlingen sowie an die Max-Eyth-Schule in Kirchheim mit Lehrmaterial im Wert eines sechsstelligen Euro-Betrags an.

Durch Bildungspartnerschaften, enge Zusammenarbeit mit Schulen und Hochschulen, Spenden von Lehrmaterial und Themenfachvorträge engagiert sich Leuze electronic für die Arbeitnehmer der Zukunft. Nachdem sich vergangenes Jahr die gewerbliche Schule in Göppingen über die Ausrüstung ihrer Lernfabrik für acht neue Arbeitsplätze freuen durfte, gehen dieses Jahr Spenden von Lehrmaterial im Wert eines sechsstelligen Euro-Betrags an die Hochschulen Esslingen und Reutlingen sowie an die Max-Eyth-Schule in Kirchheim. Symbolisch für eine ganze Palette von Lichtschranken hat Martina Schili, Marketing-Managerin bei Leuze, eine Lichtschranke an den Abteilungsleiter für Elektrotechnik der Max-Eyth-Schule, Wolf Remppis, übergeben. „Wir freuen uns sehr über diese Spende, deren Wert dem eines Mittelklassewagens entspricht. Die Lichtschranken werden für Sicherheitsprojekte im Technik-Unterricht eingesetzt. Unter anderem soll mit ihnen eine neue Roboterzelle abgesichert werden“, so Peter Dobelma. pm/ Foto: pr

Anzeige