Weilheim und Umgebung

Aus drei Fahrstreifen mach zwei

Region. Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert von Montag, 19. Juni, bis voraussichtlich Sonntag, 16. Juli, die A 8 zwischen Aichelberg und Kirchheim-Ost in Fahrtrichtung Stuttgart. Der alte Belag aus Betonplatten wird ersetzt. Die Streckenführung muss für diesen Zeitraum verändert werden. Dafür wird ab sofort gebaut.

Wegen des schlechten Zustandes der bestehenden Fahrbahn müssen die Betonplatten komplett ausgebaut und durch neuen Asphalt ersetzt werden. Um die Arbeiten schnellstmöglich erledigen zu können, wird der Verkehr in Richtung Stuttgart vollständig auf die Gegenfahrbahn geleitet. Je Fahrtrichtung bleiben zwei Fahrstreifen erhalten - statt normalerweise drei. Die jeweiligen Fahrstreifen in beide Richtungen werden durch Betonschutzwände getrennt. Im Baustellenbereich muss die Geschwindigkeit reduziert werden. Der Bund investiert in die Sanierung des etwa 2,5 Kilometer langen Streckenabschnitts rund 3,5 Millionen Euro.

Die wesentlichen Eingriffe zur Vorbereitung, wie der Aufbau der Betonschutzwände, erfolgen in den kommenden Wochen hauptsächlich nachts. Dennoch kann es zu Einschränkungen kommen.pm

Anzeige