Weilheim und Umgebung

Löwenpfad vor nationaler Auszeichnung

Wettbewerb Die „Felsenrunde“ bei Bad Überkingen ist als Deutschlands schönster Wanderweg nominiert worden.

Symbolfoto

Bad Überkingen. Atemberaubende Ausblicke in abwechslungsreicher Natur - mit diesen Pfunden soll die Bad Überkinger Felsenrunde bei der Wahl von „Deutschlands schönstem Wanderweg 2018“ punkten. Der zu den Löwenpfaden des Landkreises Göppingen gehörende Weg ist für den nationalen Wettbewerb nominiert worden. Mit der freudigen Nachricht überraschte Bad Überkingens Bürgermeister Matthias Heim in der Gemeinderatssitzung das Gremium und die Zuhörer. Erst kurz zuvor ist er über die Nominierung vom Tourismusbeauftragten des Landkreises Göppingen, Holger Bäuerle, informiert worden.

Anzeige

Aus mehr als 160 Bewerbungen ist die Felsenrunde zusammen mit 14 weiteren Tagestouren von einer Fachjury ausgewählt worden. Organisiert wird die Wahl jährlich von der Fachzeitschrift Wandermagazin. Ab dem 2. Januar kann auf der Webseite der Zeitschrift www.wandermagazin.de über den schönsten Wanderweg abgestimmt werden. Die Wahl endet am 30. Juni. Die drei Erstplatzierten werden am 1. September auf der „Tour Natur 2018“ in Düsseldorf ausgezeichnet.

Nominierte erleben Boom

Seit 2003 findet die Wahl zum schönsten Wanderweg Deutschlands statt - und sie ist sehr beliebt: In diesem Jahr stimmten 28 000 Wanderfreunde ab. Für die nominierten Wanderwege, insbesondere für die drei Erstplatzierten, ist die Wahl von besonderer Bedeutung. Alle Wege erlebten nach der Bekanntgabe einen wahren Boom. So sieht Bürgermeister Matthias Heim seine Gemeinde schon jetzt als Gewinner. Egal wie die Wahl ausgehe - „die Felsenrunde gehört zu den 15 schönsten Wanderwegen in Deutschland“, sagte er unter dem Applaus der Zuhörer. Ralf Heisele