Weilheim und Umgebung

Neue Bufdi-Plätze in Weilheim

Im Weilheimer Waldkindergarten gibt es bereits eine Bufdi-Stelle. Nun ziehen drei weitere Einrichtungen nach. Foto: Carsten Riedl

Weilheim. Als Orientierung nach der Schule, Überbrückung bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn oder aus Überzeugung: Der Bundesfreiwilligendienst bietet jungen, aber auch älteren Menschen eine sinnvolle Aufgabe. Auch Kindertageseinrichtungen der Stadt Weilheim sind jetzt neu als Einsatzstellen anerkannt. Auf drei Plätze in den großen Kindertagesstätten Bahnhofstraße, Schellingstraße und Lerchenstraße können sich Interessierte bewerben.

„Die Kitas bieten vielfältige Aufgabenbereiche: Vom direkten Umgang mit den Kindern, über hauswirtschaftliche Tätigkeiten bis hin zu hausmeisterlichen Aufgaben“, erklärt Andrea Schyma, die im Weilheimer Rathaus die pädagogische Gesamtleitung verantwortet. Das Feld an pädagogischen Schwerpunkten ist breit und umfasst die Sprachförderung, die Naturpädagogik oder auch den naturwissenschaftlichen Ansatz. Für einen begrenzten Zeitraum können die sogenannten Bufdis in den Kita-Alltag schnuppern. Allgemeine Infos zum Bundesfreiwilligendienst gibt es unter www.bundesfreiwilligendienst.de. Bewerbungen für die Stellen in Weilheim laufen über das Portal auf www.weilheim-teck.de/jobs.pm


Anzeige