Weilheim und Umgebung

Sommerfest trifft Jubiläum

Die Grundschule Neidlingen steht schon seit 50 Jahren am selben Fleck

Die Grundschule Neidlingen feierte bei tropischen Tempe­raturen ihr Schulfest und ­gleichzeitig – fast auf den Tag genau – 50 Jahre Schulhausgebäude an diesem Standort in Neidlingen.

An sieben Stationen konnten sich die Kinder beim Sommerfest der Neidlinger Grundschule austoben. Foto: pr
An sieben Stationen konnten sich die Kinder beim Sommerfest der Neidlinger Grundschule austoben. Foto: pr

Neidlingen. Dass sich in den letzten 50 Jahren an der Neidlinger Grundschule und am Schulgebäude einiges getan hat, davon konnten sich die Besucher an diesem Tag einen Eindruck verschaffen. Für ehemalige Neidlinger und Hepsisauer Schüler, für alle Eltern und Schüler öffnete die Grundschule ihre Pforten. Die „Offene Schule für alle“ an diesem Tag hatte einiges zu bieten: Eine Chronik der ersten 25 Jahre im Treppenhaus und in einem Klassenzimmer Fotos der vergangenen 20 Jahre.

Im Musikzimmer wurden zu jeder vollen Stunde je zwei Trickfilme, die die Neidlinger Schüler in den letzten sechs Jahren selbst hergestellt haben, vorgeführt. Im Computerraum konnten Fotos am PC und Chroniken betrachten werden, die in der zehnjährigen Amtsperiode von Rektor Bernd Mauch hier in Neidlingen entstanden sind. Weiterhin durften zwei aktuelle Klassenzimmer besichtigt werden und dabei konnte man feststellen, dass sich Schule in den letzten 50  Jahren doch ganz erheblich verändert hat.

Als Gastredner wurden Alt-Bürgermeister Ulrich Rieker und seine Frau Rosemarie begrüßt. Ulrich Rieker hat den Schulbau vor 50 Jahren mit auf den Weg gebracht und erwähnte in seiner Rede die zum Teil schwierigen Bedingungen, unter denen das Schulgebäude errichtet wurde. Auch der aktuelle Bürgermeister Klaus Däschler ließ es sich nicht nehmen, einige Grußworte an alle Gäste und an die jetzigen Grundschüler zu richten. Nach den Grußworten wurden von drei Mädchen aus der 4. Klasse Interviews mit einer ehemaligen Schülerin und einem ehemaligen Schüler aus Neidlingen geführt: Wie war Schule früher, was gab es an Pausenspiele, wie waren die Lehrer, wie war der Sportunterricht?, lauteten die neugierigen Fragen der Viertklässlerinnen.

Mit einem Bewegungslied wurde dann die mobile Turnwelt des Schwäbischen Turnerbundes eröffnet, die aus Anlass des Jubiläums exklusiv für alle Kinder ein vielfältiges Bewegungsangebot an sieben verschiedenen Stationen anbot. Aber nicht nur das Jubiläum fand statt, sondern auch das alle vier Jahre stattfindende Schulfest der Grundschule. Darauf haben sich der Elternbeirat und viele Eltern der Grundschule schon Wochen vorher mit sehr viel Engagement vorbereitet. bm

Anzeige