Zwischen Neckar und Alb

Arbeitskreis „Schule-Wirtschaft“ heimst Preise ein

Ausbildung Zwei Unternehmen aus dem Kreis wurden vom bundesweiten Netzwerk ausgezeichnet.

Die Gewinner des „Schule-Wirtschaft“-Preises bei der Verleihung in Berlin.Foto: Peter-Paul Weiler
Die Gewinner des „Schule-Wirtschaft“-Preises bei der Verleihung in Berlin.Foto: Peter-Paul Weiler

Region. Die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen im Arbeitskreis „Schule-Wirtschaft“ des Landkreises Esslingen ist bundesweit angesehen. Das Netzwerk „Schule-Wirtschaft“ zeichnete gleich zwei Mitgliedsunternehmen des Arbeitskreises bei der bundesweiten Preisverleihung in Berlin für ihr besonderes Engagement im Bereich Berufsorientierung und ökonomische Bildung aus.

Anzeige

Das Unternehmen Albrecht Bühler Baum und Garten aus Nürtingen erreichte den ersten Platz in der Kategorie „kleine Unternehmen“. Balluff aus Neuhausen auf den Fildern gewann den zweiten Platz in der Kategorie „große Unternehmen“. Insgesamt wurden vier Preisträger aus Baden-Württemberg ausgezeichnet - damit stellt Esslingen die Hälfte aller Gewinner. Ein großer Erfolg für die Firmen und Schulen, die ihre Kooperation so erfolgreich leben und sich regelmäßig im Arbeitskreis austauschen.

„Die Auszeichnung zeigt, dass unser Ansatz, junge Menschen mit Engagement, Herzblut und Kompetenz auszubilden, wahrgenommen wird“, freut sich Albrecht Bühler. Sein Motto „Vielfalt ist Trumpf“ begeisterte die Jury. Es wird in verschiedenen Bildungspartnerschaften, darunter mit einer Kindertagesstätte, und weiteren Aktivitäten gelebt. Auch für das Unternehmen Balluff hat die Kooperation mit den Schulen große Priorität: Das Unternehmen ist seit 15 Jahren Mitglied im Netzwerk. Es setzt neben Bildungspartnerschaften, dem IHK-Berufsparcours und Elternabenden auf eine Berufsorientierung, die im Kindergarten anfängt und den Kontakt zwischen Schülern und Firma herstellt. „Wir freuen uns über die Auszeichnung unserer Mitgliedsfirmen! Sie zeigt, dass der Übergang Schule-Beruf im Landkreis Esslingen erfolgreich ist mit einer langfristigen Zusammenarbeit in Bildungspartnerschaften sowie einer hohen Ausbildungsqualität. Wir als IHK unterstützen Firmen und Schulen gerne!“, so Britta Schnabel, Leiterin der Geschäftsstelle Esslingen-Nürtingen des Arbeitskreises. pm