Zwischen Neckar und Alb

Der Naturgarten wird beim Bienen-Infotag geöffnet

Bad Urach. Am Sonntag, 3. Juni, kann zwischen 11 und 17 Uhr der Naturgarten der Familie Geigle beim Tag der offenen Tür besichtigt werden. Das kleine Natur- und Bienenparadies befindet sich in Bad Urach-Hengen, Böhringer­straße 26. Die Imker des Bienenvereins Urach stehen an diesem Tag für Informationen zum Thema Imkerei und Bienenhaltung zur Verfügung. Verschiedene Biotope wie Teiche, Steinriegel, Totholzhaufen oder Insektenhotels ziehen Insekten, Reptilien und Amphibien an, sodass in diesem Garten ein ökologisches Gleichgewicht entsteht. Laufenten und Zwerghühner halten die Schnecken in Schach. Vögel bauen ihre Nester in der den Garten umgebenden Wildhecke. Blumen, alte und neue Gemüsesorten, Wild- und Gartenkräuter wechseln sich dort ab. An diesem Tag wird auch Fritz Starzmann mit seinen Zwergschafen zu Gast sein. Für die kleinen Gäste gibt Märchenerzählerin Margrit Liebe allerlei interessante Geschichten über Pflanzen und Bienen zum Besten. Am späten Nachmittag stellt Felicitas Wehnert ihr neues Buch vor mit dem Titel: Unsere Gartenschätze im Südwesten: Geschichten um alte Obst- und Gemüsegärten.pm/Foto: pr

Anzeige