Zwischen Neckar und Alb

ESF-Gruppe unterwegs in der Region

Projekte Einen Einblick in verschiedene soziale Projekte verschaffte sich der ESF-Arbeitskreis bei seiner Tour durchs Ländle.

Foto: pr

Region. Unter dem Motto „Chancen fördern“ beteiligt sich der Europäische Sozialfonds (ESF) an der Finanzierung von zahlreichen Projekten. Ziel ist es, Beschäftigungs- und Bildungschancen von Menschen zu erhöhen sowie Armut und Diskriminierung zu bekämpfen. Dafür stehen dem Landkreis Esslingen bis 2020 Fördergelder in Höhe von 580 000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Die regionale Umsetzung erfolgt über den ESF-Arbeitskreis, der bereits für das kommende Jahr eine Arbeitsmarktstrategie entwickelt hat.

Anzeige

Der ESF fördert Projekte, die dazu beitragen, dass junge Menschen bessere Teilhabechancen haben - besonders jene, die von Armut und Ausgrenzung betroffen sind. Außerdem unterstützt der regionale Arbeitskreis Einrichtungen, die sich darum kümmern, dass Jugendliche nicht die Schule abbrechen und nach dem Abschluss eine Ausbildung finden.

Insgesamt elf Projekte im Kreis

Derzeit werden elf Projekte mit Fördermitteln aus dem ESF unterstützt. Der ESF-Arbeitskreis war kürzlich bei verschiedenen Trägern im Landkreis zu Besuch, um sich über die Projekte direkt vor Ort zu informieren. Sie machten unter anderem halt beim BBQ-Bildungszentrum in Esslingen und nahmen das Projekt „Leuchtturm“ unter die Lupe. Auch der Stadtjugendring Nürtingen und das Brückenhaus in Kirchheim gewährten den Mitgliedern des ESF-Arbeitskreises Einblick in ihre tägliche Arbeit. pm