Zwischen Neckar und Alb

Hohe Hürden für winzige Häuser

Baurecht „Tiny Houses“ sind beliebt. Doch die Mini-Behausungen kann man nicht überall aufstellen, denn es gelten dieselben Gesetze wie bei einem gewöhnlichen Wohnhaus. Von Philipp Braitinger

Am liebsten würden die Bauherren ihre „Tiny Houses“ dort abstellen, wo es gerade passt. Doch so einfach ist das nicht. Foto: Pri
Am liebsten würden die Bauherren ihre „Tiny Houses“ dort abstellen, wo es gerade passt. Doch so einfach ist das nicht. Foto: Privat

Die Skepsis war nicht zu überhören, als die Stadtverwaltung unlängst einen Antrag der SPD-Fraktion im Gemeinderat von Leinfelden-Echterdingen beantwortete. Die Sozialdemokraten hätten gerne gewusst, wo es im Stadtgebiet Plätze für „Tiny Houses“ gäbe. „Für uns ist das eine Möglichkeit, weiteren Wohnraum zu schaffen“, begründet die SPD-Stadträtin Barbara Sinner-Bartels den Vorstoß. Gerne hätten die Sozialdemokraten entsprechende Plätze mit Pachtverträgen, beispielsweise für fünf oder ...

nhze ,hJare urz elgtlt.se

f tta(kSll,tnre1t-''eocSgeeoercrn y ter,u hiw"'":t{d 0"0gh3the,"i: 2,05 "ni:"noesmid ,[03[0 25]0,] om"l"bie: idns ginewzi eiknel immnzeeptesr,pEnitmara in nndee se shci ortzt inree regnngie mtaeolrfkob wnehon iHer lttekiwnce scih in Zite nie Te.dnr sE bitg ein d,aB eien dun niene oW-nh dun hchlfeS.aebcir chlauiB sndi ide so tetsa,telg dass ies mit nmeei eposrttniarrt wreend Es dnsi erba einke ecnssihslka .hgwneoWna Dei setlsb eahnb imste nkiee reKloofmabt tis es ied Bhrneewo, nenw sie uaf emd niene s-aerW,s abAse-swr udn ossncrutsSamlh bae.hn rabe chua raatku tehowbn n,ewred imt oivlhP,tkooat Wnrktaessa dun Je cnah usgtsnAttau sokten edi nleeink chznwsie ndu ruo.E

aEcfhi n ine fau eien reife eneltsl ndu indra nohnew, das htge usa rihrhcclete Stcih eabr itcn.h Dnen niteeurnelg las uhnngnWozut edr en.gBgusagbuzeet neine fsente tsnihzoW muss man schi uhca bie dre lslnAgtuefu dse “uHose na dei oBrunuaegrvdn .nhatel Bie red nhBmguiauenegg dun ibe red sneie gnteel lebsdneei tsGzeee udn thioVrnfsecr ewi bei emnei nhonhnsh. uWaoWe im nneklei enu tis asd aemTh in egheendntrcfee-diiEnnlL i.hntc Die Eav lrleoN nakn sihc naard nenrner,i etirbse ni erd Vngitahegrnee auf caaghfNre eisne Hresseletlr ediers Häsure nhca sednpnesa für dei gchutes zu hbane. helat ide edeI oltta tgsa ies. nsidlglAer ise lfstlgeettes d,eorwn sdas se ni -nehtnndedieelLnrgefEic enike eeg,b afu deenn dsa reuaBthc ntireeessi eid ngtesAlfuul eisen aHssue senuszal ndu eid niatreedsser leiev haJre certheatvp dewner eollstn. Dei ttdaS lrvhimee fau ienhr eegnnei neiefr hcars mnahWruo in shceniklssa .cfsahnef Afdnguur hheor eeBdrepison und nappker tslelo idhtc, soal butega dewr,ne indfet edi eStvatwdtlgrna.u lhtean se ,sleoinnrvl nenw ihgchtnala egbuat .Nllreo

U nd ewi steih es fau tnrapevi ni cSaehn nihokernwMo sau? uhAc ortd stsüem eni nie rscpeethnnrdee ungeuplsnBaab n.eglte eraIngf mkäne iwisipsbseeeel die vno evneil Kumneonm eilnentegub osla fau dnene hghanjzeertnal hticn bgutea iwr.d livee zeenniel euen zur nvo unnMiriehäs uantelue,lfzs asd ist uas iScht dre rolNle ihtcn eDr uAwdafn iebm Pa-slungn dun chsBaure-t atm ies in iaolnteR mzu mruonWah zu hh.oc nnkmeetmo wir rde gsonhnoWunt sti ihcs lNlore .shreci resBes ies ,se nuee und egteonWiheb zu tl.encinwke rWe mi nEfeazilll ein afu ensiem naltfseule cish zredmott an dsa trcehBasu- und uaglanPntms ene.wnd cehnaC dei Agiemhenltile ehnes rwi rnaid brea h.nict Es ndis agst olNlierM.t red Aottnwr red wSulntagdvtarte fua hiner Anargt cöhtem hcis dei SPD erdzmtto tncih gebnzi.ferueden tkmom imr rseh prinuiresitn tgsa ied tsrSrlnin.B-aee eiD Iede vmo hnenWo mi nelekin sie u,tg adonv tis sie