Zwischen Neckar und Alb

Stimmzettel unbedingt prüfen

Kreistagswahl Einige Wahlberechtigte, vermutlich nur in Lenningen, könnten falsche Unterlagen erhalten haben.

Wahllokal in der Konrad-Widerholt Grundschule auf dem Schafhof - Stimmzettel einwerfenStimmabgabe
Symbolbild.

Kreis. Bei der Zusammenstellung der Stimmzettel für die Kreistags-wahl am 26. Mai und der Verteilung auf die Kommunen kam es zu einer Verwechslung. Aus der Gemeinde Lenningen wurde bekannt, dass für den dortigen Kreistags-Wahlkreis 12 „Weilheim an der Teck“ versehentlich in geringem Umfang Stimmzettel für den Kreistags-Wahlkreis 3 „Kirchheim unter Teck“ verteilt wurden.

„Es ist wichtig, dass alle Wahlämter in den Städten und Ge-meinden und die Wahlberechtigten die Stimmzettel nochmals prüfen“, sagte Landrat Heinz Eininger in seiner Funktion als Kreiswahlleiter. Die Einteilung der Wahlkreise für die Kreistagswahl kann auf der Homepage des Landkreises eingesehen werden. Auf jeden Fall liegen die richtigen Stimmzettel am Wahltag in den Wahllokalen aus.

Das Regierungspräsidium Stuttgart als Wahlprüfungsbehörde für die Kreistagswahl wurde umgehend informiert.   pm

Anzeige