Zwischen Neckar und Alb

Stipendiaten-Werke auf Tour

Wernau. Seit 25 Jahren vergibt der Landkreis Esslingen Atelierstipendien an talentierte Künstler der Bildenden Kunst. Aus Anlass dieses Jubiläums hat die Kulturreferentin des Landkreises, Sarah Panten, von 35 der bisher 41 Atelierstipendiaten Kunstwerke für eine einzigartige Sonderschau zusammengetragen. Unter dem Titel „25 Jahre Stipendiaten Kulturpark Dettinger“ ist sie als Wanderausstellung konzipiert, die jetzt im Wernauer Quadrium zu sehen ist.

Die Werke geben einen nicht alltäglichen Einblick in zeitgenössisches Kunstschaffen in der Region. Es wird ein breites Spektrum ganz unterschiedlicher Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Medienkunst gezeigt. Über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren arrangieren insgesamt 13 Kommunen Präsentationen vor Ort, im Frühjahr 2019 kommt sie zum Abschluss ins Landratsamt Esslingen. Noch bis zum 28. September ist die Ausstellung im Wernauer Quadrium, Kirchheimer Straße 68-70, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. Montags, mittwochs und donnerstags ist außerdem von 14 bis 16 Uhr geöffnet, dienstags bis 18 Uhr. pm

Anzeige