Zwischen Neckar und Alb

Ziegen als Landschaftspfleger

Kohlberg. Am kommenden Sonntag, 24. Juli, veranstaltet das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb von 9.30 bis 12.30 Uhr unter der Leitung von Eleonore Meyer und Wolfgang Roser eine Wanderung auf und um den Vulkanberg Jusi. Die sommerlichen Temperaturen ermöglichen es, die hier heimische, seltene, blauflüglige Ödlandschrecke zu sehen, die als Lebensraum eine offene Landschaft braucht. Dafür sorgen Hangrutschungen im Vulkantuff sowie gezielt eingesetzte Schaf- und Ziegenbeweidung. Treffpunkt ist der Parkplatz Raupental in Kohlberg Richtung Metzingen. pm

Anzeige