Polizeiberichte

15 Kilo Drogen gefunden

Symbolbild

Drackenstein Seine Marihuanaplantage ist einem 36-Jährigen aus Drackenstein zum Verhängnis geworden. Er sitzt jetzt im Gefängnis.

Anzeige

Dem Mann wird vorgeworfen, Drogen angebaut und sie dann weiterverkauft zu haben. Den Stein ins Rollen gebracht hatten aufmerksame Zeugen. Sie machten die Polizei Anfang vergangener Woche darauf aufmerksam, dass aus einer Drackensteiner Wohnung der Geruch von Drogen ströme. Dem ging die Polizei nach. Die Ermittler erwirkten einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss und suchten in der Wohnung des Tatverdächtigen nach Beweismitteln. Die hatten sie schnell gefunden: Der Mann baute auf einer Indoor-Plantage Marihuana an. Teilweise hatten die Pflanzen schon eine Höhe von zwei Metern erreicht. Außerdem fanden die Polizisten Marihuanablüten und -blätter.

Die Kripobeamten stellten die Drogen sicher. Beim Wiegen der Beweismittel kam heraus, dass es sich um rund 15 Kilogramm Drogen handelte. Der Tatverdächtige musste vor Gericht und sitzt nun im Gefängnis. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. lp