Polizeiberichte

29-Jähriger hatte einen Schutzengel

Glück im Unglück hatte ein 29-Jähriger, als er aus dem vierten Stock stürzte

Symbolbild
Kirchheim. Reichlich Glück im Unglück hatte ein 29-jähriger Mann aus Heidenheim, als er am Freitagabend um kurz vor 23:00 Uhr von einem Balkon aus dem vierten Stock fiel. Nach ersten Ermittlungen wurde in der Wohnung eines Freundes im Kiebitzweg in Kirchheim zuvor Alkohol konsumiert, worauf der 29-Jährige einschlief. Als er später aufwachte, stellte er fest, dass die Freunde die Wohnung verlassen hatten und ihn eingesperrt hatten. Der junge Mann versuchte aus dem 4. Obergeschoss über die Balkonbrüstung nach unten zu klettern. Dabei stürzte er ab und riss aus dem 3. Obergeschoss noch ein Katzengitter mit. Der Mann konnte sich gut auf der durchnässten Grünfläche abrollen und blieb auf wundersame Weise unverletzt. Durch den Notarzt konnte lediglich eine Schwellung der linken Wange festgestellt werden, welche nach Angaben des Mannes nicht einmal auf den Sturz, sondern auf eine Gräserallergie zurückzuführen sei. Trotz intensiver Bemühungen weigerte sich der 29-jährige vehement gegen eine ärztliche Untersuchung. Seine Freunde trafen kurz darauf ein und sicherten zu, sich um den Freund zu kümmern. (lp)

Anzeige