Polizeiberichte

29-Jähriger nach Diebstahl in Kirchheim in Haft

Symbolbild

Kirchheim Ein 29-Jähriger konnte am Mittwochmittag kurz nach einem Ladendiebstahl im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Da der bereits wegen Eigentumsdelikten einschlägig polizeibekannte Mann noch weitere Straftaten begangen hatte, wurde er in Haft genommen.

Der 29-Jährige hatte gegen 11.15 Uhr die Abwesenheit eines Geschäftsführers ausgenutzt und aus der Kasse einer Getränkehandlung in Kirchheim knapp 700 Euro entwendet. Anschließend stieg der Täter in einen Nissan und fuhr davon. Ein Zeuge sah ihn noch davonfahren und merkte sich das Kennzeichen.

Kurze Zeit später konnte eine Polizeistreife auf der B 297 zwischen Reudern und Nürtingen das gesuchte Fahrzeug anhalten. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten nicht nur das gestohlene Geld sondern auch eine drogenverdächtige Substanz. Zudem bemerkten sie, dass der Fahrer sowohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand und keinen Führerschein besitzt. Weiterhin stellte sich heraus, dass sein Wagen nicht versichert war und er missbräuchlich falsche Kennzeichen angebracht hatte.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 29-Jährige am Donnerstag beim Amtsgericht Nürtingen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den Beschuldigten in Untersuchungshaft nahm. lp

Anzeige