Polizeiberichte

Älteres Ehepaar dreist bestohlen

Symbolbild

Ohmden Ein älteres Ehepaar aus Ohmden ist am Donnerstagvormittag das Opfer eines dreisten Diebs geworden.

Der Unbekannte klingelte gegen 11.20 Uhr bei den über 80 Jahre alten Personen und zeigte der Frau einen Zettel, auf dem stand, dass er kein Geld, keine Arbeit und Kinder hat.

Bereitwillig ging die Seniorin in die Küche, um ihm etwas Geld zu holen. Der Mann folgte ihr jedoch und fragte anschließend nach Essen. Mit der weiteren Frage, ob er Socken für seine Frau haben könnte, lockte der Unbekannte sie ins Schlafzimmer, wohin er ihr ebenfalls folgte. Dort öffnete der Täter eine Kommode und holte mehrere Schmuckstücke heraus.

Die Geschädigte forderte ihn daraufhin auf, diese wieder zurückzulegen und zu verschwinden. Erst als ihr Ehemann, der von dem Vorfall bislang nichts mitbekommen hatte, aus dem Bad kam, ergriff der Täter die Flucht. Er sprang über einen Zaun, stieg auf ein silberfarbenes Fahrrad und fuhr in Richtung Ortsmitte davon.

Der Mann ist etwa 180 cm groß, Ende 30 und hat einen dunklen Bart. Der Dieb trug eine graue Jacke und sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent. Hinweise werden an den Polizeiposten Weilheim unter Telefon 07023/900520 erbeten. lp

Anzeige