Polizeiberichte

Auf der B10 angehalten - um ein Handy zu suchen

Esslingen  Weil ein Handy aus ihrem Auto gefallen ist, hat eine Autofahrerin auf der B10 angehalten.

Symbolbild

Zu einem nichtalltäglichen Vorfall kam es am Freitagabend auf der linken Fahrspur der B10 auf der Höhe Esslingen-Stadtmitte in Fahrtrichtung Stuttgart. Eine 27-jährige BMW-Lenkerin war mit vier Mitfahrern auf der B10 unterwegs, um ein Konzert in Stuttgart zu besuchen. Die zwei männlichen Begleiter alberten auf der Rücksitzbank herum und stießen sich gegenseitig an. Dabei versetzte einer der beiden seinem Nebensitzer, der gerade mit seinem Smartphone telefonierte, einen heftigen Stoß. Das Handy fiel durch das geöffnete Seitenfenster nach außen auf die B10. Weil sie dazu aufgefordert wurde, hielt die Fahrerin, die sich gerade auf der linken Spur befand, sofort an. Alle Mitfahrer stiegen aus, um mit Taschenlampen auf der B10 nach dem verlorenen Smartphone zu suchen. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei über Notruf, dass sich Personen auf der Fahrbahn befinden und ein Pkw auf der Überholspur der B10 abgestellt ist. In Fahrtrichtung Stuttgart entstand ein Stau von knapp einem Kilometer Länge. Glücklicherweise gab es durch die Aktion keine anderen Schäden. Inwieweit andere Verkehrsteilnehmer durch das abrupte Abbremsen der BMW-Fahrerin gefährdet wurden, muss ermittelt werden. Geschädigte oder Zeugen sollten sich mit dem Polizeirevier Esslingen unter der Telefonnummer 07 11/39 90 330 in Verbindung setzen. Die Fahrerin des Pkw und ihr Begleiter müssen mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen.

Anzeige