Polizeiberichte

Auf Schnee in den Gegenverkehr - zwei Totalschäden

Symbolbild

Kirchheim Überhöhte Geschwindigkeit auf Schneeglätte ist einem 47-jährigen Autofahrer am Sonntagabend zum Verhängnis geworden.

Gegen 19 Uhr war der Mann mit seinem VW Touran auf der Kreisstraße 1204 von Lindorf kommend in Richtung B 297 unterwegs. In einem Kurvenbereich geriet sein Van ins Schleudern und rutschte frontal in ein entgegenkommendes Fiat-Wohnmobil.

Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand jeweils Totalschaden, der in der Summe auf 10.000 Euro geschätzt wird. Wenigstens blieben der Unfallverursacher und der 57-jährige Lenker des Fiat unverletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. lp

Anzeige