Polizeiberichte

Auto überschlagen

Aichtal. Mit Verletzungen noch unklaren Ausmaßes musste am Sonntagabend ein 28-Jähriger ins Krankenhaus gebracht werden, der sich auf der B 27 mit seinem Auto überschlagen hatte. Der Mann war kurz nach 21 Uhr mit seinem Mitsubishi auf der Bundesstraße von Stuttgart in Richtung Tübingen unterwegs, als er kurz vor dem Aichtalviadukt mit seinem Wagen zu weit nach links auf den Grünstreifen geriet. Beim Zurücklenken übersteuerte er seinen Wagen, der daraufhin zunächst in die rechten Leitplanken prallte, ausgehebelt wurde und sich nachfolgend überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Der 28-Jährige wurde dabei verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht. Sein Mitsubishi, an dem ein Sachschaden von geschätzten 8.000 Euro entstanden war, wurde abgeschleppt. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und sechs Feuerwehrleuten im Einsatz. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. lp

Anzeige