Polizeiberichte

Autobahnsperrung nach Unfall mit mehreren Verletzten

Foto: SDMG / Maier

Kirchheim Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat heute Nachmittag zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der A8 geführt.

Gegen 14.15 Uhr fuhr ein Sattelzug auf der mittleren Spur der A8 in Richtung Stuttgart. Bei der Anschlussstelle Kirchheim/Teck Ost überholte ihn ein VW auf der linken Spur. Hinter dem Golf war ein Mercedes unterwegs. Dessen 31-jähriger Fahrer musste bremsen, geriet mit seinem Fahrzeug ins schleudern und prallte gegen den VW.

Die beiden Autos schleuderten gegen die Mittelleitplanke und anschließend gegen den Sattelzug. Die Lenkerin des VW trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber brachte die 20-Jährige in eine Klinik. Eine Insassin im Golf trug leichte Verletzungen davon. Krankenwägen brachten die 40-Jährige und den schwer verletzten Mercedesfahrer in umliegende Kliniken.

Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 30.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn war die A8 in Richtung Stuttgart gesperrt. lp

Anzeige