Polizeiberichte

Autofahrer bringt Motorrad zu Fall

Symbolbild

Kirchheim Zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Motorrad ist es am Ostermontag kurz vor 14 Uhr in Kirchheim gekommen.

Der Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße 297 in der Zufahrt zum Kreisverkehr mit der Schlierbacher Straße. Aufgrund stockenden Verkehrs war ein 49-jähriger Motorradfahrer mit seiner BMW links an der sich nur langsam vorwärts bewegenden Kolonne vorbeigefahren. Als plötzlich ein 30-jähriger VW Caddy-Lenker vor ihm ausscherte, um verbotswidrig nach links in die Zementstraße abzubiegen, konnte der Biker nicht mehr reagieren. Es kam zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge, woraufhin der Motorradfahrer zu Fall kam.

Sowohl der 49-Jährige als auch dessen 47 Jahre alte Sozia zogen sich Verletzungen zu, weshalb sie vom Rettungsdienst für weitere Untersuchungen in eine Klinik gebracht werden mussten. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden, den die Polizei auf jeweils 5.000 Euro schätzt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es bis zum Ende der Unfallaufnahme zu größeren Verkehrsbehinderungen. lp

Anzeige