Polizeiberichte

Bank- und Busfahrkarte geraubt

Kirchheim Ein 23-Jähriger ist am Sonntagmorgen auf dem Marktplatz Opfer eines Raubüberfalles geworden.

Symbolbild

Der Geschädigte wurde gegen 03.00 Uhr von vier unbekannten Männern angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Die Täter schlugen den Mann dann gemeinschaftlich zu Boden und traktierten ihn dort weiter.

Einer der Tatverdächtigen entnahm dem Geschädigten seinen Geldbeutel aus der Hosentasche und aus diesem eine Bankkarte sowie eine Busfahrkarte. Dem 23-Jährigen gelang es sich in eine nahegelegene Bar zu flüchten, nachdem er kurz zuvor den Gelbeutel wieder an sich genommen hatte.

Der Geschädigte wurde durch den Angriff verletzt, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft insbesondere ob es zwischen den Tätern und dem Opfer möglicherweise eine Vorbeziehung gibt. lp