Polizeiberichte

Bei Auffahrunfall verletzt

Symbolbild
Köngen. Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Mittwochnachmittag auf der B 313 ist eine Autofahrerin verletzt worden. Gegen 15.20 Uhr bremste ein 69-jähriger Mercedes-Lenker, der auf der linken Fahrspur in Richtung Plochingen unterwegs war, seinen Wagen verkehrsbedingt bis zum Stillstand ab. Eine nachfolgende 28-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, worauf ihr Peugeot leicht auf den Mercedes auffuhr. Anschließend kollidierte der Audi eines ebenfalls auf der linken Spur fahrenden, 21 Jahre alten Mannes noch mit dem Heck des Peugeot. Beim Unfall erlitt die 28-Jährige nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen. Sie wollte sich gegebenenfalls selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den drei noch fahrbereiten Pkw war jeweils ein Blechschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro entstanden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. lp

Anzeige