Polizeiberichte

Betrüger verkauft billiges Topf-Set für teures Geld

Kochtöpfe
Symbolbild

Neuffen. Eine 27-jährige Frau ist am Donnerstagvormittag im Gaisweg von einem Betrüger angesprochen worden. Der Unbekannte gab vor, als angeblicher Handelsvertreter Musterware zu einem unschlagbar günstigen Preis verkaufen zu wollen. Konkret bot er der 27-Jährigen ein Topf-Set, sowie ein Messer-Set für einen Barpreis von 500 Euro an. Die Frau interessierte sich für die Küchenutensilien und nahm dem Verkäufer die Ware zum genannten Preis ab.

Erst später stellte sich heraus, dass die Messer und Töpfe von minderwertiger Qualität und noch nicht einmal im Ansatz den bezahlten Preis wert waren. Der angebliche Handelsvertreter ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, sportlich und trat charmant und vertrauenswürdig auf. Er hat hellblonde, kurze Haare, trug legere Kleidung und sprach mit niederländischem Akzent. Bei dem von ihm genutzten Fahrzeug handelte es sich um einen silbernen Kombi mit deutschem Kennzeichen.

Die Masche dieser Betrüger ist altbekannt und tritt seit vielen Jahren - leider oftmals mit Erfolg - zu Tage. Zuletzt häuften sich die Fälle insbesondere im Landkreis Esslingen. Die Polizei warnt deshalb ausdrücklich davor, sich auf solche Geschäfte auf offener Straße einzulassen. Insbesondere dann, wenn es um Messer- oder Topf-Sets geht, ist höchste Vorsicht geboten. Häufig locken die Täter mit extremen und völlig unrealistischen Preisnachlässen. Opfer derartiger Betrügereien oder Betrugsversuche werden gebeten, sich schnellstmöglich an die Polizei wenden. lp

Anzeige