Polizeiberichte

Betrunken am Steuer eingeschlafen und Unfall verursacht

Symbolbild

Nürtingen. Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen ist es am Donnerstagabend in Zizishausen gekommen, als ein betrunkener Autofahrer eingeschlafen und gegen ein Brückengeländer gefahren ist. Der 64-Jährige befuhr kurz nach 18.30 Uhr mit seinem VW Tiguan die Inselstraße in Richtung Oberboihingen. Auf der Neckarbrücke schlief der Fahrer ein, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Geländer. Glücklicherweise gab es keine Kollision mit dem Gegenverkehr und das Geländer hielt dem Aufprall stand. Es wurde jedoch auf einer Länge von über sieben Metern beschädigt. Zur Sicherung kamen Mitarbeiter der Stadt Nürtingen vor Ort.

 

Weiterhin rückte die Feuerwehr wegen ausgelaufener Betriebsstoffe aus. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Nach der fälligen Blutentnahme musste er seinen Führerschein aushändigen. An dem SUV entstand wirtschaftlicher Totalschaden und das Fahrzeug musste aufgrund der erheblichen Beschädigungen abgeschleppt werden. Zusätzlich dürfte an der Brücke ein Schaden in Höhe von zirka 10.000 Euro entstanden sein. Während der Unfallaufnahme, der Instandsetzung des Geländers sowie der Reinigung der Fahrbahn und der Bergung des Autos musste die Brücke teilweise komplett gesperrt werden. Ansonsten konnte der Verkehr einspurig vorbeigeleitet werden. Hierbei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in beiden Fahrtrichtungen. lp

Anzeige