Polizeiberichte

Betrunken durch Fußgängerzone gefahren

Symbolbild

Kirchheim Mit fast zwei Promille ist am Dienstagabend kurz nach 19 Uhr ein betrunkener Autofahrer durch die Kirchheimer Fußgängerzone gefahren.

Der Smart des 55-Jährigen wurde von einer Polizeistreife gesehen und in der Max-Eyth-Straße auf Höhe der Turmstraße angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich der Grund der Orientierungslosigkeit schnell heraus, als den Beamten eine gehörige Fahne des Fahrers aus dem Pkw entgegenschlug. Nach der fälligen Blutentnahme musste der Mann seinen Führerschein abgeben. lp