Polizeiberichte

Betrunken im Acker gelandet

Symbolbild

Lenningen Erheblich betrunken war eine 35-jährige Weilheimerin, die am Donnerstagabend auf der L 1212 zwischen Hepsisau und Schopfloch einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Die Frau war gegen 22.45 Uhr mit ihrem VW Polo von Hepsisau in Richtung Schopfloch unterwegs, als sie zunächst auf die Gegenfahrbahn und auf den linken Grünstreifen geriet. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließen überschlug sich ihr Polo und blieb mehrere Meter neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen.

Die 35-Jährige wurde dabei leicht verletzt, konnte sich aber selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Als sie den anfahrenden Streifenwagen erkannte, flüchtete sie plötzlich zu Fuß. Nachdem sie von den Polizeibeamten eingeholt und vorübergehend festgenommen werden konnte, waren der Grund ihrer Flucht und auch die Unfallursache schnell klar. Eine entsprechende Überprüfung ihrer Verkehrstüchtigkeit ergab einen vorläufigen Wert von mehr als zwei Promille.

Ein Rettungswagen brachte die Frau zur ambulanten Behandlung ihrer Verletzungen ins Krankenhaus. Dort musste sie zudem eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Weil sie zudem die Polizeibeamten fortwährend mit übelsten Beleidigungen belegte, erwartet sie neben der Trunkenheitsfahrt ein weiteres Ermittlungsverfahren. Ihr völlig demolierter Polo, an dem ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro entstanden ist, wurde von einem Abschleppdienst geborgen. lp

Anzeige