Polizeiberichte

Betrunken und zu schnell unterwegs

Symbolbild

Wernau Mit schweren Verletzungen, die er sich bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen zugezogen hatte, ist ein 48-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Gegen 4.10 Uhr war der Mann mit seinem Audi A5 auf der Junkersstraße unterwegs und wollte anschließend nach rechts in die Marienstraße abbiegen. Offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit prallte der alkoholisierte Fahrer mit seinem Pkw dabei gegen einen Laternenmasten und schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt hatte der Mann, bei dem ein Alkoholvortest einen Wert über ein Promille ergab, nicht angelegt.

Im Krankenhaus musste der 48-Jährige deshalb noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, sein Audi abgeschleppt. An diesem beläuft sich der Schaden auf zirka 30.000 Euro. lp

Anzeige