Polizeiberichte

Betrunken zum Gericht gefahren

Symbolbild

Kirchheim Erheblich zu tief ins Glas geschaut hatte ein Pkw-Lenker am Dienstagnachmittag in Kirchheim.

Der 38-Jährige fuhr gegen 14 Uhr von der Alleenstraße auf den Behördenparkplatz des Amtsgerichts ein, um einer Verhandlung als Besucher beizuwohnen. Zeugen bemerkten im Gericht, dass der Mann eine starke Alkoholfahne hatte und verständigten die Polizei.

Ein Test ergab einen vorläufigen Wert von deutlich über zwei Promille, worauf sich der 38-Jährige einer Blutprobe unterziehen musste. Einen Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. lp

Anzeige