Polizeiberichte

BMW fängt Feuer und brennt aus

Unterensingen. Es war mutmaßlich ein technischer Defekt, der dazu geführt hat, dass am Freitagabend bei Unterensingen ein BMW in Brand geriet und komplett ausbrannte. Gegen 19.30 Uhr hatten mehrere Anrufer per Notruf mitgeteilt, dass im Bereich der Überleitung von der Autobahn auf die Bundesstraße 313 in Fahrtrichtung Nürtingen ein Auto brenne. Der 25-jährige Fahrer dieses Wagens und seine beiden Mitfahrerinnen hatten den brennenden BMW noch rechtzeitig und zudem unverletzt verlassen können. Obwohl die Freiwillige Feuerwehr Köngen mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften innerhalb kurzer Zeit vor Ort war, ließ es sich nicht mehr verhindern, dass der Wagen vollständig ausbrannte. Im Anschluss musste der BMW abgeschleppt werden, weil er alles andere als fahrtüchtig war. Am Fahrzeug und an der Fahrbahn der Bundesstraße ist durch die massive Hitzeeinwirkung Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden. Genauer lässt sich die Schadenshöhe bislang noch nicht beziffern. Für die Dauer der Lösch- und Reinigungsarbeiten musste die B  313 in Fahrtrichtung Nürtingen kurzzeitig voll gesperrt werden. lp


Anzeige