Polizeiberichte

Böschung umgepflügt und mit Leitplanke kollidiert

Symbolbild

Lenningen Ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht hat sich am späten Mittwochabend auf der Kreisstraße 1264 ereignet.Auf seinem Weg von Hochwang nach Lenningen verlor ein 20-jähriger Autofahrer gegen 23.05 Uhr vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve die Herrschaft über seinen Fiat.

Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab, riss einen Leitpfosten aus der Verankerung und pflügte die Böschung auf etlichen Metern um. Anschließend driftete der Pkw wieder auf die Straße und krachte in die Leitplanke der anderen Seite. Obwohl der Fiat danach nur noch bedingt fahrbereit war, setzte der 20-Jährige seine Fahrt nach der Kollision fort. Eine Polizeistreife spürte das Auto schlussendlich rasch auf. Es stand schwer beschädigt in der Kirchheimer Straße. Der Fahrer war nicht mehr vor Ort, konnte aber später an der Anschrift des Fahrzeughalters angetroffen werden.

Der unverletzte junge Mann räumte ein, den Unfall verursacht zu haben. Eine Überprüfung ergab, dass er weder unter Alkohol- noch Drogeneinfluss stand. An seinem Auto entstand ein Totalschaden von 500 Euro. Wie hoch die Schäden an den Verkehrseinrichtungen sind, ist noch unklar. lp

Anzeige