Polizeiberichte

Brand in Gießerei

Symbolbild

Kirchheim Zu einem Brand in einer Kirchheimer Gießerei sind am Montagmorgen die Rettungskräfte in die Stuttgarter Straße ausgerückt.

Gegen 9.20 Uhr tropfte Fett von der Absaugung in das mit flüssigem Aluminium gefüllte Brennbehältnis und entzündete sich. Durch die Flammen fing die Lüftungsanlage Feuer. Ein 60-jähriger Arbeiter, der sich in dem Bereich aufhielt, wurde durch das umher spritzende, etwa 700 Grad heiße Flüssigaluminium leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Zur Brandbekämpfung rückte die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften aus. Der Schaden an der Absaugung beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf zirka 5.000 Euro. lp

Anzeige