Polizeiberichte

Drei Verkehrsunfälle verursacht

Symbolbild

Plochingen Eine medizinische Ursache könnte den ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge die Ursache für gleich drei Verkehrsunfälle sein, die ein 77-Jähriger am Mittwochmorgen in Plochingen verursacht hat.

Der Senior war gegen 7.15 Uhr mit seinem Toyota im Gebiet Lettenäcker unterwegs und überfuhr dort mehrere Verkehrsleitkegel. Nachdem er kurz angehalten und den Schaden an seinem Fahrzeug begutachtet hatte, fuhr er wieder weiter in Richtung Schorndorfer Straße.

Dort prallte er mit seinem Wagen ins Heck eines vorausfahrenden VW Golf eines 40-Jährigen. Als er zur anschließenden Unfallaufnahme in eine Seitenstraße fahren sollte, fuhr er wieder davon. Bei der sofortigen Nachfahrt durch die Polizeibeamten missachtete er sämtliche Anhaltesignale, kam immer wieder auf die Gegenfahrspur, überfuhr eine Verkehrsinsel und missachtete eine rote Fußgängerampel, wobei noch eine Fußgängerin gefährdet wurde.

In der Schorndorfer Straße kam es dann auf der Gegenspur zur Kollision mit einem entgegenkommenden Kleinlaster eines 39-Jährigen, bevor es den Beamten in der Moltkestraße gelang den Toyota zu stoppen. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings dürften sich die Sachschäden auf insgesamt etwa 15.000 Euro summieren.

Der Toyota war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Führerschein des Seniors wurde noch an der Unfallstelle einbehalten. lp

Anzeige